Kloster Mariensee

Marienstatue

Das Klostercafé ist in diesem Jahr bis zum vierten Advent für Sie geöffnet!
Hier können Sie auch das winterliche Klostermagazin mit Rezepten erwerben.
Näheres unter "Aktuelles".

Nördlich von Hannover liegt das evangelische Kloster Mariensee. Es ist seit 800 Jahren ein Ort geistlichen Lebens von Frauen. Etwa 1207 als Frauenkloster gegründet, in dem die Regeln der Zisterzienser galten, wurde das Kloster in der Reformationszeit nicht aufgelöst. Bis heute lebt ein evangelischer Frauenkonvent im Kloster Mariensee.

Die schlichte, helle Klosterkirche, die aus der Gründungszeit erhalten geblieben ist, und das mächtige Geviert des Konventsgebäudes aus dem 18. Jahrhundert, die strenge Architektur des Kreuzgangs und die üppige Pracht der blühenden Gärten – Gegensätze, die von der wechselhaften Geschichte des Klosters Mariensee erzählen und gleichzeitig tiefe Ruhe atmen.

Sie können das Kloster Mariensee bei einer Führung kennen lernen. Ebenso laden wir Sie ein, bei Seminaren, Einkehrtagen, Konzerten und Ausstellungen die inspirierende Atmosphäre und die Gastfreundschaft des Klosters zu erleben. Auch als Gast für kurze oder längere Zeit sind Sie uns herzlich willkommen!
Das Kloster gehört zu den fünf Calenberger Klöstern und ist Teil des Allgemeinen Hann. Klosterfonds; einer Stiftung, die von der Klosterkammer Hannover verwaltet wird.




Blick in den Kreuzgang