Kloster Mariensee
 

Gelobt seist du,
Jesus Christus.
Du hast uns berufen.
So halten wir dir hin,
was uns bedrängt,
worauf wir hoffen und
wen wir lieben.
Höre uns und erbarme dich.

Jesus Christus,
wahrer Mensch und liebender Bruder.
Die Kriege gehen weiter.
Täglich kommen hinzu
Verzweifelte.
Traumatisierte,
Verletzte und Trauernde.
Täglich fliehen Menschen.
Täglich werden Häuser zu Trümmern.
Täglich verbrennt die Erde.
Täglich wächst der Hass.
Christus, liebender Bruder,
schaffe Frieden.
Erbarme dich.

Jesus Christus,
du beharrliche Barmherzigkeit, du liebender Bruder.
Die Furcht vor dem, was kommt, geht weiter.
Täglich fürchten sich
die Einflusslosen,
die Verachteten,
die Armen.
Täglich sorgen wir uns um unsere Kinder.
Täglich leiden die Kranken.
Täglich seufzt die Schöpfung.
Täglich wächst die Hilflosigkeit.
Christus, liebender Bruder,
zeige deine Gerechtigkeit.
Erbarme dich.

Jesus Christus,
du ewiges Wort, du liebender Bruder.
An der Hoffnung halten wir fest.
Täglich demonstrieren wir für
die Menschenwürde,
die Solidarität mit den Bedrängten,
die Gerechtigkeit.
Täglich weckst du die Sehnsucht.
Täglich hören dich die Menschen guten Willens.
Täglich finden Menschen zueinander.
Täglich betet deine Gemeinde.
Christus, liebender Bruder,
sei mit deinem Wort in unserer Mitte.
Gib unserer Liebe einen langen Atem.
Erbarme dich.

Gelobt seist du,
Jesus Christus.
Du hast uns berufen.
Segne uns und alle, die zu uns gehören
heute, morgen und alle Tage.
Amen.



Quelle: Wochengebet der VELKD



 

Kloster Mariensee, Höltystr. 1, 31535 Neustadt a. Rbge., Fon (05034) 879 990, info@kloster-mariensee.de