Ausstellungen

"Jeder Morgen ist Welturaufführung"

Ausstellung von Gisela Tapper-Janssen, Emden


Die Ausstellung ist während der Veranstaltungen im Gästebereich sowie während der Bürozeiten (Di und Do 9-12 Uhr, Mi 15-18 Uhr) und auf Anfrage zu besichtigen.

nach oben

"Raum für Freiräume"


In diesem Jahr wird sich das Kloster Mariensee der Initiative der Landeskirche Hannovers „Zeit für Freiräume“ anschließen.
Aus diesem Grund wird in diesem Jahr keine Ausstellung im Kreuzgang gezeigt. 
Landesbischof Ralf Meister hat mit einem Vortrag in diesen „sichtbaren Freiraum“ eingeführt.

www.freiraeume2019.de

nach oben

»Behüte und bewahre diesen Ort«

Ein Frauenkloster zwischen Reform und Reformation. Impulse aus dem Gebetbuch der Äbtissin Odilie (1522)

Vorstellung der Handschrift im Klostermuseum

Die Handschrift selbst wird wieder ab Ostermontag 2019 zu sehen sein

frauenORT Äbtissin Odilie von Ahlden · Mariensee


Weitere Informationen unter: http://frauenorte-niedersachsen.de/index.php?article_id=147

nach oben

Ausstellung: »Was Frauen stark macht«

8. September 2019, 16 Uhr Eröffnung: 

Häusliche Gewalt und wirtschaftliche Not prägen den Alltag vieler Frauen in Mittel- und Südamerika. Fotos aus einem Projekt von »Brot für die Welt« in Bolivien zeigen, welche Wege Frauen beschreiten, um einander und sich selbst zu helfen.


Ausstellungseröffnung mit Einführung von Uwe Becker, Beauftragter »Brot für die Welt« der Landeskirche Hannovers

 

 


nach oben

Kloster-Blicke

Kind blickt auf ein Kreuz

Bilder aus evangelischen Frauenklöstern

Wanderausstellung: Verleih über das Kloster Mariensee

Kloster Marienwerder: Joanna Nottebrock
Kloster Mariensee: Lela Ahmadzai
Kloster Barsinghausen: Jens Schulze

Den Katalog zur Ausstellung Kloster-Blicke können Sie bei uns im Kloster Mariensee für 7 Euro erwerben oder bestellen. Auch Näheres über die Ausleihbedingungen erfahren Sie bei uns.

Nähere Informationen unter: www.generalkonvent.de

nach oben

Ausstellung im Kreuzgang