Tageskurs Sense - mähen & dengeln

Samstag, der 27. Juni 2020, 08:00 Uhr bis 17:00
Kloster Mariensee

Der Kurs findet unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen im Freien statt

Das Sensemähen am Vormittag ist für alle interessant, die den Umgang mit der Sense von Grund auf erlernen möchten. Sie lernen die Einzelteile einer Sense kennen, stellen die Sense auf sich ein und erfahren dabei, warum eine Sense leicht mäht. Sie werden in die Mähbewegung und den Mähvorschub eingeführt - und dann mähen Sie und mähen Sie. Dabei gibt es auch Tipps für ein wirtschaftliches Mähen, sowie für schwierige Mähsituationen.


Die Weiterentwicklung der landwirtschaftlichen Sense verbunden mit einer gesundheitsbewussten Mähhaltung führte zu einem modernen vielfältig einsetzbaren Mähwerkzeug. Das Sensemähen ist gesund, leise, effektiv und ökologisch.


Am Nachmittag wird Schritt für Schritt das Dengeln erlernt. Es ist ein Schärfen der Sense. Viele kleine, gezielte Hammerschläge werden entlang der Schneidkante gesetzt. Durch dieses Schmieden auf einem quadratischen, leicht gewölbten Dengel-Amboss wird der Sensenstahl zur Schneidkante hin verdünnt, gehärtet und damit rasiermesserscharf. Im letzten Kursteil können auch eigene mitgebrachte Sensen gedengelt werden. Sofern es sich um ältere nostalgische Sensenblätter handelt, wird deren Eignung in diesem Kursteil zu bewerten sein.


Sensen und Dengel-Werkzeug werden zur Verfügung gestellt. Die Bekleidung sollte der Außentemperatur angepasst sein, festes Schuhwerk und eine lange Hose mit Gürtel sind erforderlich.


Vorkenntnisse sind nicht notwendig. 


Eine Anmeldung ist mit Angabe der Körpergröße erforderlich.


Kursleiter: Wolfgang Winter, www.sensenkurse-winter.de


Kosten pro Teilnehmende: 95 € (gefördert von dem Marienseer Kreis e.V.)


Anmeldung erforderlich: info@kloster-mariensee.de oder 05034-879990.

 ::  Zurück